EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION
Kategorie: Kulturerbe

Jüdischer Friedhof in Katowice (Kattowitz)


Die Geschichte von großindustriellem Katowice (Kattowitz) ist seit der Erlangung des Stadtstatus in 1865 mit der Anwesenheit der Juden untrennbar verbunden. In dieser Zeit hat die jüdische Gemeinschaft eine große Bedeutung gewonnen, sowohl im wirtschaftlichen Bereich als auch im Sozialleben. Die junge jüdische Gemeinde von Katowice (Kattowitz) hat ihren jüdischen Friedhof in 1868 in der Kozielska-Straße gegründet. Unter den bis heute bewahrten 1500 Grabmälern befinden sich die wunderschönen Grabmäler der verdienten jüdischen Familien, u.a. Grünfeld, Goldstein, Panofsky und vieler anderen.

Standort
Straße Nas Osiekiem 4
40-001 Katowice
Katowice
Ballungsraum Oberschlesien
in der Stadt
Kontakt
: 32 253 77 42
Allgemeine Informationen
: historische Friedhöfe
Preise und Service
: freier Eintritt
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr

Nie jesteś zalogowany. Aby skorzystać z planera podróży musisz się zalogować.

Przejdź do strony logowania.

Attraktionen
Strecken
Galerien
Audiotouren in der Stadt
Description forthcoming
We invite you to an audio tour of Katowice - Nikiszowiec.
We invite you to an audio tour of Katowice.
Zapraszamy na audiowycieczkę po Katowicach!
Audiodateien
0598
/Media/Default\.MainStorage/Poi/lff0mein.rml\0598.mp3

In der Nähe
Katowice
Die St. Peter und Pauls Kirche in Katowice (Kattowitz) wurde in der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert, als Sitz der zweiten römisch-katholischen Pfarrei in der Stadt erbaut. Der Architekt, der Baurat der Diözese, Joseph Ebers aus Wrocław (Breslau) hat die Kirche im neogotischen Stil entworfen. Der Tempel wurde aus Backstein auf dem Plan eines lateinischen Kreuzes errichtet. Interessant ist, dass der Tempel in den Jahren 1925-1957 die Rolle einer Kathedralkirche der Kattowitzer Diözese spielte.
Katowice
Das Gebäude des Verwaltungsgerichts in Katowice (Kottowitz) und der frühere Gebäudekomplex des Gefängnisses (gegenwärtig Untersuchungshaft) befinden sich in der Innenstadt, im Gebiet der Kreuzung der Andrzej-Straße und Mikołowska-Straße. Das Gebäude, in dem ursprünglich das Königliche Kreisgericht war, besteht aus zwei Teilen, die im Jahre 1889 und im Jahre 1913 errichtet wurden. In der Nähe wurde auch an der Wende des XIX. und XX. Jahrhunderts der Gebäudekomplex des Gefängnisses mit der Villa des Direktors und mit den Wohnungen der Gefangenenaufseher errichtet.
Katowice
Im Jahre 1934 wurde in Katowice (Kattowitz) der Bau des Gebäudes des Finanzamtes beendet. Das Gebäude war eine Sensation im europäischen Ausmaß. Nicht genug, dass dieser „Wolkenkratzer” damals das höchste Gebäude mit 17 Stockwerken in Polen und ein der höchsten Gebäuden in Europa war, er wurde auch in der revolutionären Technologie des Stahlskeletts errichtet. Der architektonische Entwurf hat Tadeusz Kozłowski vorbereitet, und Stahlkonstruktion hat der Professor Stefan Bryła bearbeitet.
Katowice
Die St. Kasimir Kirche in Katowice (Kattowitz) wurde in den Jahren 1930-33 als eine den damals in der Stadt stationierenden Soldaten der 23. Infanteriedivision der Polnischen Streitkräfte dienende Garnisonkirche erbaut. Die Kirche ist hierzulande der erste Sakralbau, der im Stil des vereinfachten Modernismus, dem Funktionalismus, errichtet wurde. Sie wurde von Leon Dietz d`Arm und Jan Zarzycki entworfen. Das Innere wurde im Art Deco Stil ausgestattet.
Katowice
Die Villa von Goldstein in Katowice (Kattowitz), auch als der Palast von Goldstein oder Palast der Industriellen bekannt, ist ein Neurenaissancegebäude, das sich im westlichen Teil der Innenstadt an der Ecke der derzeitigen Jan Matejki-Straße und des Freiheitsplatzes (einst Wilhelmsplatzes) befindet. Sie wurde in 1872 von Abraham und Joseph Goldstein, den reichen Juden errichtet, die aus dem russischen Teilungsgebiet angekommen sind. Einige Zeit lang haben Sie die Geschäfte im Schlesien gemacht.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Katowice
Das Restaurant sunlight ist die Visitenkarte des angelo Hotels: der lichtdurchflutete offene, aber zugleich behagliche R... Mehr>>
Katowice
Das Moodro Restaurant ist ein einzigartiger Ort im alten Maschinenraum des Schlesischen Museums in Katowice. Die Traditi... Mehr>>
Mysłowice
Es gibt Plätze, an denen man sich sofort so wohlfühlt, als wäre man bei besten Freunden zu Besuch. In Mysłowice ist Dwó... Mehr>>
Übernachtungen
Katowice
Od kilku lat panuje moda na Śląsk i to, co śląskie. Do tej pory kojarzony z węglem i brudem region od dłuższego czasu usilnie walczy z tym stereotypem. Boutique Hostel Patria w ten trend się wpisuje, będąc zarazem jedną z najciekawszych i najodważniejszych eksperymentów designerskich w Katowicach.
Katowice
Hostel Litteris befindet sich in der Innenstadt unweit Hauptbahnhof. Jugendherberge hat 2 - Bett-Zimmer mit dem Duschbad ausgestattet; Unentgeltliches Internet.
Katowice
Hostel Katowice Centrum is located in the Katowice city center (Andrzeja 19 St.) – just next to the Main Railway Station. Hostel offers 50 beds in a 1- 2-, 3-, 4- and 8- bedded rooms. All dorms have security lockers. Hostel facilities include free Internet access (Wi-FI) and there a computer station for free.
Mehr anzeigen
Gastronomie
Katowice
Dom Wina i Klub Domu Wina zapraszają dziś miłośników win, handlowców, indywidualnych klientów, internautów do wkroczenia we wspaniały, ogromny winiarski świat, który odkrywamy sami i który chcemy, aby stał otworem przed innymi.
Mehr anzeigen
Wetter
Max:
Min:
Mehr>>