Suche - Kulturerbe
Suchfunktion
Suchgebiet auf der Karte
Wybierz pozycje
<< weniger
Attraktionen downloaden
Anzahl der Elemente:

Suchergebnisse

  • Kulturerbe
    Katowice
    Walcownia Cynku w Katowicach - Szopienicach to poprzemysłowy zabytek, unikalny budynek na skalę światową, wpisany w industrialne dziedzictwo regionu, który realnie wpłynął na rozwój Śląska. Jest jednym z pomników historii potężnego przemysłu hutniczego dającego przecież nie tak dawno pracę i utrzymanie dla wielu pokoleń Katowic.
  • Kulturerbe
    Katowice
    Dział Etnologii Miasta mieści się w gmachu dawnej pralni, magla oraz łaźni, stanowiącym integralną część zabytkowego osiedla robotniczego Nikiszowiec w Katowicach. Na ekspozycjach zobaczyć można wnętrza typowego mieszkania górniczego na Nikiszowcu oraz prześledzić cykl prania, maglowania i suszenia stosowany 100 lat temu.
  • Kulturerbe
    Siemianowice Śląskie
    Im Stadtzentrum von Siemianowice Śląskie (Siemianowitz), im Stadtpark, stehen Gebäude des Palastes, der durch fast 200 Jahre der Sitz eines der mächtigsten schlesischen Geschlechtern -Henckel von Donnersmarck war. Neben des Palastes gibt es den Steinspeicher aus dem XVII. Jahrhundert, dessen Wirt das Stadtmuseum in Siemianowice Śląskie ist. Es lohnt sich ihn zu besichtigen, um sich mit der Geschichte dieses Teiles Schlesiens und der traditionellen Kultur vertraut machen.
  • Kulturerbe
    Chorzów
    Die St.–Laurenitus-Holzkirche in Chorzów ist eins der Denkmäler, die sich innerhalb auf der Holzarchitekturroute der Woiwodschaft Schlesien befinden. Das Bauwerk wurde Ende des 16. Jahrhunderts in Knurów errichtet. In der Zwischenkriegszeit wurde die aus Lärchenholz gebaute Kirche an einen neuen Standort verlegt. Es war der Befreiungsberg (Góra Wyzwolenia, auch Góra Redena genannt) in Chorzow. Zur Zeit ist die St. Laurenitus - Kirche der Sitz der Pfarrei.
  • Kulturerbe
    Świętochłowice
    Das Museum der Schlesischen Aufstände befindet sich in einem Gebäude der ehemaligen Polizeidirektion in Świętochłowice in der Victor Polok Straße 1. Die moderne und multimediale Ausstellung befindet sich in dem renovierten Gebäude, das nach einem Entwurf der deutschen Architekten Emil und Georg Zillmann renoviert wurde. Die gesamte Austellung wurde in vier Etagen untergebracht: vom Erdgeschoss - wo es den Saal "Świętochłowice AD 1919"gibt, dessen Innenausstattung in einer lockeren Form mit dem Aussehen der Hauptstraße während der Aufstände verbunden ist- zum Zwischengeschoss, wo man die Sitzungen des Führungsstabes bewundern kann.
  • Kulturerbe
    Sosnowiec
    Im nördlichen Teil von Sosnowiec (Sosnowitz), im Stadtteil Środulka steht ein prachtvolles Schloss, das an der Wende des XIX. und XX. Jahrhunderts zu der aus Deutschland stammenden Familie Schön, Eigentümer des Textilbetriebes in Sosnowiec gehörte. Gegenwärtig ist in ihm das Museum in Sosnowiec tätig, das z. B. einzige Ausstellung des polnischen Gebrauchsglases von dem letzten Viertel des XX. Jahrhunderts präsentiert. Unweit des Hauptpalastes befindet sich das sog. Wilhelm Schloss, das von sächsischen Industriellen im Jahre 1900 errichtet wurde.
  • Kulturerbe
    Mysłowice
    Die Anfänge des Museums des Feuerlöschwesens in Mysłowice (Myslowitz) reichen bis ins Jahr 1974, als das Gemeinschaftliche Organisationskomitee des Museums entstanden ist. Schon nach einem Jahr konnte man die Ausstellung im Gebäude des früheren Polizeigefängnisses besichtigen. Den gegenwärtigen Sitz nimmt das Museum seit Anfang der neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein. Alle werden sich auf jeden Fall für die ausgezeichnete Sammlung der Feuerwehrausrüstung, der Uniformen, der Auszeichnungen, der Medaillen, der Standarten, der Archivalien und anderer Denkmäler interessieren.
  • Kulturerbe
    Mysłowice
    Um sich mit der interessanten Geschichte von Mysłowice (Myslowitz) vertraut zu machen, soll am besten das Museum der Stadt besuchen, das seit dem Jahr 2006 im Gebäude des Museums des Feuerlöschwesens an der Stadionowa-Strasse 7a tätig ist. Die ständige Ausstellung umfasst unter anderen archäologische Denkmäler, ethnografische Sammlungen (man veranstaltete hier traditionelle schlesische Wohnung), die Andenken aus dem Aufstand in Oberschlesien und der Volksabstimmung, Ausstellungsstücke, die die Geschichte der Industrie und des Sports in Mysłowice darstellen. Der wertvollste Gegenstand in den Museumssammlungen ist die Zonenuhr aus dem Jahr 1877.
  • Kulturerbe
    Mysłowice
    In Brzęczkowice, im Stadtteil von Mysłowice, lohnt es sich die Schmerzensmutter-Kirche besichtigen, in deren Kellergeschossen sich das sehr interessante August Kardinal Hlond-Missionsmuseum befindet - das Werk des Missionärs, des Pristers Andrzej Halemba. Wir sehen hier hauptsächlich ethnografische Sammlungen aus dem Gelände drei Kontinente: Afrika, Südamerika und Ozeanien; Interessant ist auch eine Naturausstellung. Zahlreiche Fotos und Filme bringen die Traditionskulturen der Völker näher, inmitten deren arbeiten polnische Missionäre.
  • Kulturerbe
    Bytom
    Das Oberschlesische Museum in Bytom setzt Traditionen des örtlichen Museums fort, das zum Leben im Anfang des XX Jahrhunderts durch Mitglieder des Beuthener Geschichts - und Museumsvereins berufen wurde. Die Institution besitzt zahlreiche Ausstellungsstücke aus dem Bereich der Archaologie, Ethnografie, Kunstgeschichte, Geschichte und Biologie. Ausstellungsstücke kann man im modernistischen Gebäude am Sobieskiplatz und im neugotischen Gebäude des früheren Landratsamtes an der Korfantego-Strasse besichtigen.
In der Nähe
Katowice
Die Gegend von Rondo Generała Jerzego Ziętka (vom General Jerzy Ziętek-Kreisverkehr) in Katowice (Kattowitz) ist ein von den meist erkennbaren Plätzen in der Hauptstadt des Oberschlesiens. Bis heute macht die mutige Gestalt der spektakulär-sportlichen Halle, die als Spodek bekannt wird, einen großen Eindruck auf Beschauer. Gegenüber des Kreisverkehrs befindet sich das Denkmal der Schlesischen Aufständische, und unweit sieht man die Bronzegestalt des Generals Jerzy Ziętek. Ein ungewöhnliches Andenken an die Volksrepublik Polen ist sog. Superjednostka. Zu dem gegenwärtigen architektonischen Akzent gehört „Rondo Sztuki“.
Katowice
Culture Zone in Katowice is located between Spodek arena and new buildings which are the seat of the International Congress Center (MCK), The National Orchestra of Polish Radio (NOSPR) and the Silesian Museum. The location of the Space of Culture adapted the area of former coal mine "Katowice". There you can find, according to a characteristics for Upper Silesia urban designs and motifs, amazing buildings. Tourist can admire a fantastic view from the green roof of the MCK, and Hoist tower of the former pit shaft, on which a panoramic lift is mounted (the Silesian Museum)
Katowice
Katowice (Kattowitz) ist die zweite, nach Warschau, Stadt in Polen, die sich der größten Zahl der hohen Gebäude rühmen kann. Die Traditionen der Hauptstadt des Oberschlesiens in diesem Bereich reichen bis in die Zwischenkriegszeit zurück, als hier das erste im Land als Wolkenkratzer bezeichnete Gebäude errichtet wurde. Zur Zeit ist das Hochhaus „Altus” ein Rekordgebäude, dessen höchster Teil 125 m zählt und die ganze Fläche ca. 69 000 Quadratmeter.
Katowice
Das reaktivierte Schlesische Museum in Katowice (Kattowitz) hat im Jahre 1984 für seinen Sitz das prachtvolle Gebäude des früheren ,,Grand”-Hotels an der Korfantego 3-Strasse übernommen. Den Bau des Gebäudes finanzierte im Jahre 1899 der Unternehmer aus Katowice Max Wiener, und es wurde entweder von Ignatz Gruenfeld oder von Gerd Zimmermann entworfen. Das Gebäude wurde aus Ziegel errichtet, dadurch hat er eine elegante Neorenaissanceform mit prächtigen Spitzen der Risalit bekommen.
Mehr anzeigen
Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens
Katowice
Das Restaurant Moodro ist ein einzigartiger Ort im alten Maschinenraum des Schlesischen Museums in Katowice. Die Traditi... Mehr>>
Katowice
Das Lobby Bar ist die Visitenkarte des Vienna House Easy Hotels. Im Ambiente des Restaurants überwiegen markante Farben ... Mehr>>
Katowice
Das Hotel verfügt über ein modernes SmaQ-Restaurant, das aufgrund seiner Lage im Stadtzentrum ein idealer Ort für Hotelg... Mehr>>
Gastronomie
Katowice
Wielbicieli Steków, jak i Wegetarian zapraszamy w podróż po tradycji i nowoczesności do Restauracji "Stare i nowe"!
Katowice
Lokale Pizza Hut Kette, im Zentrum der Stadt gelegen, nahe Ronda Kunst-und Veranstaltungsort "fliegende Untertasse".
Katowice
Hotelowa restauracja oferuje potrawy kuchni polskiej i egzotycznej, jednak na szczególną uwagę zasługuje tradycyjna kuchnia śląska.
Mehr anzeigen
Wetter
Max:
Min:
Mehr>>